Franca Theuer

Jg. 1994

Ich bin Franca, fast noch Mitte zwanzig, wohl aber eher panisch, weil’s doch auf die 30 zugeht. Also rennen oder die Zeit anhalten?
Beides wohl eher schwer, also versuche ich anzunehmen, dass ich noch viel will, vor allem lernen und sehen und verstehen.
Oft treibt es mich raus, oder ich mich in den Wahnsinn, zwischen soviel verändern wollen und erstmal bei sich anfangen, die Frage : was kann ich in die Welt geben, anstatt wie kann ich die Welt ändern. So treibt es mich, fragend nach dem Sinn, immer wieder in die Natur, zu spannenden Projekten, wo ich sehen kann, fühlen kann und erleben kann.
Das Bildungssystem anprangernd, suchte ich für mich nach Formen der Bildung, die ich als sinnvoll finde, ich wusste : immer zusammen mit Menschen, am besten draußen, das bildet schon fast von ganz allein. Denn Menschen sind super spannend, zusammen lernt Mensch am besten über sich und andere, manchmal strengt’s schon an, aber zu wenig Anstrengung ist ja auch nicht gut.
So fand ich den Weg vom Outdoor Guide sein (wohl eher Bespaßerin) in Österreichs Bergen, zu der doch für mich sinnvolleren und inhaltsvolleren Fülle der Erlebnispädagogik.
Ich reise gern, ich musiziere noch lieber und habe oft mal Projekte in der Mache, wie ein Lastend zur Smoothie-Bar umbauen oder ein Caravan-Café zu basteln.

Franca ist als Erlebnispädagoge/ in bei N.E.W. auf Klassenfahrten und Ferienfreizeiten im Einsatz!

Franca Theuer ist Erlebnispädagogin bei N.E.W.
  • Mich selbst nicht zu ernst nehmen
  • Musizierend Verbindungen aufbauen
  • Innere Kinder zum Leben erwecken
  • Tanzpädagogin

Hier ist noch mehr von Franca zu sehen!

Noch mehr von uns gibt’s hier!