Helen Kühn

Jg. 1996

Helen hat es nach dem Abitur aus dem ländlichen Münsterland in den Großstadtjungle Hamburg verschlagen. Nach vier stürmisch-studentischen Jahren hatte sie den Bachelor Sozialökonomie in ihrem Wanderrucksack. Die Landkarte, wo es mit diesem Andenken hingehen sollte, schien sie allerdings unterwegs verloren zu haben.
Und so zogen sie die Liebe und die Sehnsucht nach einer kleinen heimeligen Umgebung in den Süden. Heute studiert sie Soziologie in Heidelberg, wohnt in einem Nest nahe dem Wald und hat angefangen ihre Lebenslandkarte neu aufzusetzen. Abseits der Bibliothek begleitet sie junge Menschen auf Bildungsseminaren durch ihren Freiwilligendienst.
Sie arbeitet in der Gewaltprävention an Schulen und interessiert sich für Konflikte und ihre Lösungswege. Dinge mit den eigenen Händen selbst zu erschaffen, begeistert sie, weshalb sich immer ein kleines kreatives Projekt auf dem Weg der Realisation befindet.

Auf Seminaren und Freizeiten sind ihr persönlichen Highlights das gemeinsame Singen und Tanzen, das Spielen und das Kochen.

Helen ist bei N.E.W. als  erlebnispädagogische Trainerin auf Klassenfahrten, Studienfahrten und Teamtrainings im Einsatz.

  •  in der Ruhe liegt meine Kraft
  • eine schnelle Auffassungsgabe
  • meine (Gruppen)Kochkunst
  • Ausbildung als Kreativtrainerin
  • Ausbildung als Mediatorin
  • berührende Gespräche
  • Neues ausprobieren
  • die Kreativität der Natur
  • Singen & Tanzen
  • Das Spiel mit Worten
  • selbstgebackenen Hefezopf
  • kalter Regen beim Fahrradfahren
  • Himbeerkerne zwischen meinen Zähnen
  • mich mit Technik zu beschäftigen
  • wenn Absprachen nicht eingehalten werden
  • öfter pünktlich kommen
  • improvisieren auf der Gitarre lernen
  • den Jakobsweg laufen
  • Das Leben nicht zu ernst zu nehmen
  • Ehrlichkeit (auch zu mir selbst)
  • gemeinschaftlich zu wohnen
  • wohlwollende Neugier

Hier ist noch mehr von Helen zu sehen!

Noch mehr von uns gibt’s hier!