Lea May Strenge

Jahrgang 1998

Ich habe in Mainz Erziehungswissenschaften und Soziologie mit dem Schwerpunkt „Sozialpädagogik und allgemeine Erziehungswissenschaften“ studiert und 2023 den Bachelor mit dem Fokus auf „den Zusammenhang von Leiblichkeit und Identität“ abgeschlossen. Parallel dazu habe ich Erfahrungen in unterschiedlichen Lernfeldern gesammelt, wie dem der Museumspädagogik oder der Lernförderung von Kindern und auch die Leitung einiger interkultureller und erlebnispädagogischen Projekte der Diakonie Rheinhessen organisiert und durchgeführt.
Was meine Neugierde und Begeisterung aber wirklich weckt, ist die Natur und die Welt und die Entdeckung dieser. Wie viele verschiedene Zugänge gibt es in der Welt und durch die Welt und wo findet dort Resonanz statt?
Meine Mitbewohnis sagen über mich, dass ich ein „machen Sachen“ Mensch bin und diese Einstellung als auch meine Entdeckerinnenlaune führte mich schon auf unterschiedliche Arten in die Welt:
Vom langen Backpacken in Südostasien, über Workshops zum Pilze und Wildkräuter sammeln, hin zum Open Water PADI Tauchschein, dem Mitwirken bei Foodsharing, Langen Fahrradreisen mit Hängematte und Tarp, Kletter und Bouldererlebnisse oder auch Workshops zum Thema „Emotionsregulation“, „Konfliktmanagement“ oder „Lösungsorientierter Gesprächsführung“.

Lea ist als Erlebnispädagogin  bei N.E.W. auf Klassenfahrten und Ferienfreizeiten im Einsatz!

Erlebnispädagogin Lea Strenge
  • Im Wald und den Wiesen, sowie den essbaren Pflanzen und Pilzen dort
  • Geduldiger und Sensibler Umgang in konfliktbehaften Situationen
  • Entschleunigung und die Lenkung des Blick auf die kleinen Dinge im Leben
  • Alles was Spaß macht und neu zu entdecken gilt
  • Barfuß im Wald laufen
  • Auf Bäume klettern (eigentlich auf alles klettern, was mir kletterbar erscheint)
  • Offenheit und interessante Gespräche
  • Abenteuer und Nervenkitzel (erwischt; Adrenalinjunkie)
  • Kunst und Kreativität
  • Ignoranz und Arroganz
  • Laute wuselige Einkaufshäuser
  • Schnecken, die meine frisch gezogenen Pflanzen im Beet fressen
  • Surfen lernen
  • Eine Weile mit meiner Hängematte an einem Strand leben und ganz viel Kunst machen
  • Alternative Zugänge zur Welt entdecken und anderen Menschen ermöglichen sich diese darüber zu erschließen
  • Die Erkundung eigener Grenzen und der Auseinandersetzung von Ängsten

Hier ist noch mehr von Lea zu sehen!

Noch mehr von uns gibt’s hier!