Reintegrationstage für Schulen

Nach Corona: Einfach weitermachen?

Wir wollen Fragen: Wie ist es Ihnen und der Klassen während dieser Krise ergangen?  Was braucht die Klasse für die nächste Zeit?  Dazu laden wir Sie und die Klasse ein, sich etwas Zeit mit uns zu nehmen. Was haben die Schüler*innen Zuhause erlebt und wie sind sie damit umgegangen? Was haben sie vermisst? Auf was konnten Sie in der Zeit gut verzichten? Was können wir für unsere Zukunft mitnehmen? Eine besondere Zeit braucht gemeinsame Momente um zurück sowie nach vorne zu schauen. Wir bieten Ihnen mit der Idee der “Reintegrationstage für Schulen” einen geeigneten Rahmen für die ersten gemeinsamen Schritte nach Corona. Begleitet werden Sie dabei von einem erfahrenen und empathischen Team! Kommen Sie mit?

Die (Re)integrationstage im Überlick

Mögliches Zeitfenster?

Ab sofort und solange Bedarf besteht

Wer?

Alle Schulformen und Klassengrößen

Wo? 

Ausgesuchte Orte, an der Schule, nach Absprache

Mögliche Inhalte der Reintegrationstage für Schulen

Würdigung der Leistung jedes Einzelnen

Was für eine Zeit… Die Pandemie kam schnell und doch schleichend. Am Anfang wurde noch gelacht und gescherzt. Dann hat es jeder doch langsam am eigenen Leib gespürt. Jeder musste im Laufe der Zeit auf immer mehr verzichten. Die ersten 3-4 Wochen gingen noch gut. Schule von Zuhause… mal was Neues!

Doch die Tage wurden länger. Wer hätte es gedacht? Die Schüler*innen vermissen die Schule. Die Freunde oder Freundinnen fehlen. Oma und Opa fehlen sowie die Hobbies am Nachmittag. Jeder musste auf einiges verzichten und viele Selbstverständlichkeiten umstellen. Das hat mal gut geklappt und mal nicht so gut.

Wir laden Sie und Ihre Klasse ein zurück zu schauen:  Zusammen wollen wir den unterschiedlichen Geschichten zuhören sowie diese gegenseitig würdigen.

Learning by Doing im Wandel der Zeit

Jede Veränderung beinhaltet unterschiedliche Themen, die die Schüler*innen unterschiedlich beschäftigen. Alleine, in der Familie oder als Klasse. So kommen die Schüler*Innen mit offenen und unbewussten Themen zurück in die Schule. Nicht immer können alle diese unterschiedlichen Fragen im schnellen Schulalltag beantwortet werden.

Zusammen wollen wir erarbeiten und auf die Suche gehen, welche Fragen und Themen noch offen sind.

Welche Erfahrung haben die Schüler*Innen gemacht und was können diese für unsere Zukunft bedeuten? Kann die Klasse etwas nun besonders wertschätzen?

Welcher Verzicht war schwierig und welcher einfach? Welchen Stimmungen waren die Schüler*Innen ausgesetzt? Wie haben sie sich in der Zeit verändert?

Tatsächlich auch Fragen: Einfach jetzt weitermachen, oder wollen wir etwas für die Zukunft mitnehmen? Für uns persönlich? Als Klasse?

Was könnte eine Essenz aus dieser Zeit sein? Dafür wollen mit allen einen Schritt zur Seite machen und gemeinsam nach vorne schauen.

Happiness

Jede Veränderung oder Rückkehr muss gefeiert werden.

Rituale, wie z.B. Geburtstage, Hochzeiten oder der Abiball haben in unserer Gesellschaft ihren Platz. Wir wollen mit Ihnen und der Klasse zusammen lachen, spielen, in Bewegung sein, in der Sonne sitzen oder die Wiese spüren und zusammen einen schönen und nachhaltigen Tag gestalten.

Dabei geht es um die Begegnung mit anderen Menschen. Mehr braucht es manchmal auch gar nicht. Auch eine Essenz der Corona-Zeit.

Weitere Informationen zu Reintegrationstagen für Schulen

Zeiten

  • Die Zeiten können individuell nach Klassenstufe, Inhalt und Wünschen angepasst werden
  • Bewährt hat sich z.B. 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr oder 9:00 Uhr bis 15:30 Uhr
  • Je nach Inhalt und Klassenstufe sind auch längere Zeitfenster möglich
  • Denkbar ist auch eine Übernachtung in Zelten oder einer Hütte, um dem Setting den richtigen Rahmen zu geben.

Jetzt Angebot anfordern!

Wir kalkulieren alle Preise individuell. Jetzt Ihr Angebot einholen!

Sie haben noch Fragen zu Reintegrationstagen für Schulen?

Menü