N.E.W. stellt sich vor

Wir bieten nun seit über 20 Jahren erlebnispädagogische Klassenfahrten, Ferienfreizeiten und Tagesaktionen an. Zudem vermitteln wir jährlich in 3 Ausbildungsgängen in unserer Ausbilung Erlebnispädagogik unser erlebnispädagogisches Handwerkszeug.

Ferner sind wir ein pädagogischer Dienstleister, der sich die außerschulische Persönlichkeitsbildung zum Ziel gesetzt hat. Und wir haben die Anerkennung als freier Träger der Jugendarbeit sowie der außerschulischen Jugendbildung.

Infos für Eltern zur erlebnispädagogischen Klassenfahrt

Wofür steht die Abkürzung N.E.W.?

Wir werden häufig gefragt für was denn eigentlich “N.E.W.” steht. Hier die Lösung: Netzwerk für Team-Entwicklung und Weiterbildung. Ist doch total nahe liegend … 😉

Nun ja nicht ganz. Das wissen wir. Diese etwas erzwungene Abkürzung ist sicher nicht ganz im Sinne der deutschen Abkürzungsrechtschreibverordnung… Das war uns 1997 bei der Namensgebung aber Schnurz! Denn letztendlich kam englisch „new“ also „neu” dabei heraus und das war das Abkürzungsendziel. Schließlich waren wir neu und unsere Ideen ebenfalls (für uns allemal)!

Es ist und bleibt spannend, auch nach 20 Jahren in der Erlebnispädagogik noch “neu” zu bleiben – und gleichzeitig älter – oder weinkellertechnisch gesagt: reifer – zu werden. Ganz im Sinne von Gunther Schmidt, dem hypnosystemischen Coach und Berater: “Wer einigermaßen der Gleiche bleiben will, muss sich ständig verändern”.

Übrigens sind folgende Deutungen unserer Kunden falsch, verboten, komplett an den Haaren herbeigezogen und wir haben keine Ahnung, was das mit uns zu tun haben könnte:

N.E.W. Nicht Einer weiß was kommt!

N.E.W. Nie erwachsen werden!

N.E.W. Nicht eine Wurst!

Unsere Geschichte

1995
Unsere Geschichte beginnt 1995 mit ein paar verrückten Studenten und einem Camp in Korsika.

Kösel und Korsika

N.E.W. entstand vor über 20 Jahren aus einer studentischen Initiative heraus an der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Ausschlaggebend für die Idee von N.E.W. waren zwei Dinge: Zu einen Edmund Kösels für uns damals schon fesselnder Auffassung von der Modellierung (erlebnis-)pädagogischen Lernwelten… Zum anderen diverse, legendäre Korsika-Camps die in den frühen 90er Jahren  stattfanden.

1998

Über uns oder “Was seid ihr denn für ein Verein?“

Relativ schnell (ok, „schnell“ damals für den studentischen Begriff von Geschwindigkeit…) erfolgten erste Ideen, Produktskizzen und Konzeptionen. 1998 war die „offizielle“ Geburtsstunde vom N.E.W. Institut e. V., als wir als gemeinnütziger Verein eingetragen wurden. Auf die Frage: „Was seid ihr denn für ein Verein?“ Antworten wir jetzt stolz: „Na ein anerkannter, natürlich!“. Denn kurz darauf folgte die die Anerkennung als freier Träger der Jugendarbeit sowie der außerschulischen Jugendbildung und – na klar – die erste regelmäßigen Aufträge.

1998 wurden wir zum Verein: Das war die Geburtsstunde von N.E.W.
2002
Stephan und Leif meinen es 2002 mit N.E.W. ernst.

Jetzt wird’s ernst

In den ersten Jahren operierte N.E.W. ehrenamtlich von zu Hause aus. Deshalb ist ein Meilenstein in unserer Entwicklung der Umzug in unsere heutigen Büro- und Seminarräume in der Villaban in 2002.

Endlich Platz! Und ein eindeutiges Signal ans Universum: Denn damit setzen Stephan und Leif, die Gründer von N.E.W., ein Zeichen, dass sie die Nummer mit der Erlebnispädagogik endgültig ernst meinen…

2005

GmbH steht für…? Gesellschaft mit besondersviel Herz

Die Pausenklingel werden per Landesverordnung abgeschafft. Stattdessen werden sie durch eine 12-sekündige Werbeeinblendung ersetzt, die die frohe Botschaft der N.E.W.- Klassenfahrten durch den Flurfunk in alle Lehrerzimmer trägt.

Okay, gaaanz exakt sind die N.E.W. Chroniken hier vielleicht nicht… Aber es würde zumindest erklären, weshalb die Nachfrage nach unseren Klassenfahrten im Jahr 2005 so stark ansteigt. Stephan und Leif entscheiden jedenfalls, dass es an der Zeit ist, die kommerziellen Interessen vom gemeinnützigen Verein zu separieren.

Die N.E.W. Institut GmbH entsteht. Heute ist die GmbH das Zuhause unseres “Hauptprodukts”, den erlebnispädagogischen Klassenfahrten und damit unserer Pädagogik von Herzen.

2005 werden wir GmbH: Gesellschaft mit besonders viel Herz.
2005
2005 startet unsere Ausbildung Erlebnispädagogik in ihre erste Runde.

Wir bilden (zum ersten Mal) aus!

Seit 2005 gibt es unsere hauseigene Erlebnispädagogik Ausbildung, in der wir Erlebnispädagogen und Erlebnispädagoginnen nach unserer N.E.W.sophie ausbilden. Inzwischen blicken wir auf über 27 Fortbildungsgruppen zurück, was bedeutet dass bisher über 350 Erlebnispädagog*innen ihre Ausbildung bei N.E.W. gemacht haben!

Viele sind geblieben und heute bei unseren erlebnispädagogischen Klassenfahrten als Trainer*innen aktiv.

2009

Unsere rechte Hand – Marianne!

Über 50 Klassenfahrt zu organisieren ist kein Kinderspiel. 2009 ist es Stephan und Leif im Büro zu viel. Deshalb verpflichten sie Marianne direkt aus der Fortbildung Erlebnispädagogik heraus als Assistenz der Geschäftsführung… und zwar dauerhaft 🙂

Marianne ist unsere rechte Hand bei N.E.W.
2011

Gründung der “Philiale Mainz”

Unsere Klassenfahrten sind inzwischen überregional gefragt: Immer mehr Schulen aus dem Rhein-Main-Gebiet erfahren über uns. Und nehmen den weiten Weg in den Schwarzwald auf sich, um mit N.E.W. eine erlebnispädagogische Woche im Schullandheim zu verbringen.

Wie gut, dass „Phil“ – Jean-Philipp Becker – direkt nach seinem Anerkennungsjahr bei N.E.W. Freiburg große Träume hat: „Erlebnispädagogik? Geht auch in Mainz, Wiesbaden und Frankfurt!“, weiß er und gründet die Filiale Mainz.

2011 wurde unsere N.E.W. FIliale in Mainz gegründet.
2013

Reisen für Erwachsene

Mit der Kletterreise in die Türkei etabliert sich unsere kleine, aber feine Outdoor-Reise- Sektion. Inzwischen geht es zum Klettern aber auch auf die griechische Insel Kalymnos, zum Boulderroadtrip wohin auch immer es uns gerade verschlägt oder zu Fuß quer durch die Alpen bei unserer jährlichen Alpenüberquerung.

2013 bringen wir unsere ersten Reisen für Erwachsene an den Start: Es geht zum Klettern in die Türkei.
2016
Seit 2016 gibt es N.E.W. auch in der Ferien: Mit unseren Feriencamps und Ferienlagern für Kinder und Jugendliche.

N.E.W. gibt’s jetzt auch in den Ferien

„6 Wochen Sommerferien ohne N.E.W.? Geht gar nicht!“ denkt sich Marianne. Also gründet sie die unser Ferienlager Sparte. Dank Ihrer Arbeit – und der supertollen Arbeit der Trainer*innen – sind die über 30 Ferienlager, Jugendreisen und Outdoorcamps in den letzten Jahren restlos ausverkauft.

2018

20 Jahre N.E.W.

Was als Hirngespinnst einer Studenteninitiative begann, besteht nun schon seit 20 Jahren… (und hoffentlich nochmal mindestens 20 weitere Jahre). Ein Hoch auf erlebnispädagogische Hirngespinnste!

In 2018 feiern wir unser 20-jähriges Jubiläum.
2019
2019 wächst unser Team um gleich zwei Menschen: Julia und Sonja, die jeweils die Geschäftsführung in Freiburg und Mainz unterstützen.

Unser Büro-Team wächst

Inzwischen ist unser Office-Team auf 7 Personen angewachsen. Das war auch nötig. Denn mit über 130 Klassenfahrten in einer Saison haben wir in 2019 einen neuen Rekord geknackt. Juhuuu!

Deshalb haben wir im Laufe der letzten Jahre personell aufgestockt, unsere zwei jüngsten Neuzugänge, Sonja und Julia, sind seit 2019 dabei.

  • 2016: Sarah – Marketing und Firmentrainings
  • 2019: Sonja – Assistenz der Geschäftsleitung Mainz
  • 2019: Julia – Ferienfreizeiten und Material
2020
Unsere Geschichte geht weiter: Wir möchten unsere Erlebnispädagogik noch weiter verbreiten.

And the story goes on…

Wir machen jeden Tag Fehler. Lernen so immer Neues dazu. Lernen immer mehr über uns. Hören nie auf uns weiter zu entwickeln… unsere N.E.W. Geschichte ist noch lange nicht zu Ende.

Heute treffen jährlich über 4000 Menschen aller Altersklassen auf die Arbeit von N.E.W. unser Trainer*innen-Team wird ständig durch qualifizierte, engagierte und kompetente Menschen erweitert. Und natürlich gibt‘s auch Praktikumsplätze für erlebnispädagogisch interessierte Menschen.

N.E.W. stellt sich vor in Zahlen, Daten und Fakten

N.E.W. und unsere Erlebnispädagogik gibt es bereits seit 1998

seit 1998

N.E.W. und unsere Erlebnispädagogik gibt es bereits seit 1998.

120 Klassen fahren jedes Jahr mit uns auf Klassenfahrt

130 Klassen

Über 130 Klassen werden 2020 wieder mit N.E.W. ihre erlebnispädagogische Klassenfahrt wagen.

80 erlebnispädagogische Schülertrainings führen wir jedes Jahr durch

80 Schülertrainings

Unsere Trainer*innen sind jährlich auf 80 Schülertrainings und Firmenevents im Einsatz.

Kanu, Kanadier oder Kajakfahren können Kinder und Jugendliche bei unseren Ferienlagern

36 Ferienfreizeiten

N.E.W. gibt es auch in den Sommer-, Herbst und Winterferien! Mit 36 Ferienfreizeiten bieten wir Kinder und Jugendlichen in 2019 eine erlebnisreiche Auszeit von der Schule.

Über 4000 Menschen kommen jährlich in den Genuss unserer Erlebnispädagogik

4.000 Menschen

Wir erreichen jährlich mehr als 4.000 Menschen aller Altersklassen durch unsere erlebnispädagogischen Klassenfahrten, Ferienfreizeiten, Workshops, Trainings, Kletterreisen und unserer Ausbildung Erlebnispädagogik.

Das N.E.W. Institut macht seit 20 Jahren Erlebnispädagogik.

20 Jahre Erfahrung

Wir haben mehr als 20 Jahre Erfahrung mit der Organisation und Durchführung von erlebnispädagogischen Klassenfahrten sowie weiteren erlebnispädagogischen Settings und Aktionen.

Unser Team besteht aus den nettesten und motiviertesten Erlebnispädagogen :)

100 Trainer *innen

Unser Team besteht aus über 100 motivierten Erlebnispädagogen *innen unterschiedlichster (pädagogischer) Herkunft, mit vielfältigen Zusatzqualifikationen und Kompetenzen.

Es gibt mindestens 33 gute Gründe für N.E.W. und unsere Erlebnispädagogik

19 Praktikanten *innen

Im Jahr 2019 haben uns 19 super fleissige Praktikanten *innen im Büro, bei Teamtrainings und unseren erlebnispädagogischen Klassenfahrten unterstützt.

Bein unseren Erlebnispädagogen handelt es sich häufig um Eigengewächse aus unserer Erlebnispädagogik Ausbildung

über 350 ausgebildet

Seit es unserer Ausbildung Erlebnispädagogik gibt, haben wir über 350 Erlebnispädagogen *innen ausgebildet. Aktuell: Gruppe 28 🙂

N.E.W. stellt sich vor in Bildern…

Menü