NEU: Freizeit Into the Wild for Kids – OHNE ÜBERNACHTUNG
Wildnisfreizeit für Kinder Pfingsten 2021

Dieses Jahr können wir leider in den Pfingstferien unsere legendäre Wildnisfreizeit nicht in gewohnter Form durchführen, da die Coronalage dies im Moment nicht zulässt. ABER: Werden bzw. bleiben die Corona-Infektionszahlen im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald niedrig (Inzidenz U165), dürfen wir Euch eine fast ebenso tolle, erlebnis- und abenteuerreiche Freizeit – ohne Übernachtung – im Zastlertal anbieten.

Gemäß Coronaverordnung und um das Ansteckungsrisiko für alle so gering wie möglich zu halten, müssen alle Teilnehmenden 2 x während der Woche einen aktuelle Schnelltest durchführen und das Testergebnis mitbringen. Die Teilnahme ist momentan nur mit negativem Testergebnis und symptomfrei möglich. Im Fahrzeug und bei Aktionen mit geringem Abstand oder kurzzeitigem Aufenthalt in Innenräumen muss eine FFP2 oder medizinische Maske getragen werden.

 

Unser Wildniscamp “Into the Wild” wartet auf Dich.

Wenn Du glaubst, dass man richtige Wildnis nur im Urwald Südamerikas oder in den Weiten Alaskas erleben kann, dann wollen wir Dir bei unserem “Into the Wild” Ferienlager das Gegenteil beweisen!

Wir werden über dem Lagerfeuer kochen und die Tier- und Pflanzenwelt des Schwarzwalds entdecken.

Überblick

Termin

24.-28.05.2021
jeweils 9:00 – 17:00 Uhr (Mo.-Do.)
am Freitag 9:00 – 15:00 Uhr

5 Tage

Wo?

79254 Oberried,
Treffpunkt an der Bushaltestelle “Zastler Mederlehof”

Wer?

Kinder / Jugendliche
ab ca. 10 – 14 Jahren

Beitrag

200 €
225 € mit Shuttle ab Freiburg

Leitung des Freizeitenteams

Matthias ist erlebnispädagogischer Trainern bei N.E.W.

Matthias Keck

Dipl. Volkswirt, Umwelt- und Erlebnispädagoge, Kanuguide (ACA), Wanderleiter (DAV), Outdoortrainer im Kanadier, Bogenschießtrainer und im Winter Ski- Snowboard und Langlauf.

Erlebnispädagogin Nora Christoph

Nora Christoph

Erlebnispädagogin und Heldenreisenleiterin

Ein Wildniscamp für Kinder – OHNE ÜBERNACHTUNG
Komm zu Into the Wild for Kids!

Inspiration für das Camp

Unser Wildniscamp verdankt seinen Namen von Christopher McCandless. Wer das sein soll fragst Du Dich? Christopher hatte genug vom langweiligen, oberflächlichen Leben in der Stadt. Für ihn konnte das nicht das Leben sein. Deshalb beschloss er in die Natur zu gehen!

Nach zwei Jahren Wanderschaft quer durch die Natur Amerikas beschloss er nach Alaska zu gehen. Dort lebte er in über 100 Tage in einem verlassenen Bus in der Wildnis. Ohne jeglichen Kontakt zur Außenwelt.

Das ganze wurde auch verfilmt. “Into the Wild” lautet der Titel. Wer diesen Film kennt, will das Leben in der Natur unbedingt ausprobieren! Und bei uns hast Du die Chance dazu 😉

Basislager für unsere Aktionen wird eine kleine Blockhütte im Wald im oberen Zastlertal sein. Wir finden dort die optimalen Voraussetzungen für unser Wildniscamp.

Unser Basecamp heißt “Die Klusenhütte”. Sie bietet uns Unterstand, wenn es mal richtig regnet. Ansonsten sind wir den ganzen Tag draußen in der Natur!

Wenn wir an der Klusenhütte angekommen sind, werden wir uns erstmal „wildnistechnisch“ einrichten: Wir checken mit Dir die Feuerstelle über der wir mittags kochen werden und machen natürlich eine erste Tour, um die Umgebung zu erkunden.

Natürlich gibt es in der Wildnis auch keine Wasserspül-Toilette, wir haben aber 2 Plumpsklos und einen Brunnen mit frischem Quellwasser.

Leben in der Wildnis

Wir werden uns mit verschiedensten Wildnistechniken beschäftigen. Zum Beispiel das Lesen von Tierspuren. Oder wie man nur mit Karte und Kompass navigiert.

Unser Into the Wild Ferienlager an Pfingsten steht ganz im Zeichen der Wildnis: Hast Du zum Beispiel schonmal eine Notunterkunft im Wald gebaut? Genau das wollen wir mit Dir ausprobieren! Darin schlafen können wir dieses Mal leider nicht, aber Du weißt für die Zukunft, wie man die Unterkunft baut, falls Du mal eine brauchst 🙂

Was sonst noch alles passieren könnte?
  • auf unterschiedlichste Art Feuer machen
  • Besteck selber schnitzen
  • Bogenschießen
  • Kräuter und Pflanzen sammeln
  • unsere Essen auf dem Feuer kochen
  • Expeditionen in die Umgebung machen
  • mit Karte, Kompass und GPS arbeiten
  • viel Zeit am Lagerfeuer verbringen

Wer also wenig Lust auf Menschenmassen und ein Programm „von der Stange“ hat und lieber einsame Natur hautnah erleben möchte, viele spannende Erlebnisse sammeln will und das große Abenteuer sucht, der sollte sich schleunigst bei uns melden und sich noch schnell für unser Wildniscamp anmelden!

Infos für Eltern

Das N.E.W. Institut macht seit 1998 Erlebnispädagogik. Das ist unser Logo.

Leistungen

  • 24h-Betreuung während des Ferienlagers durch ausgebildete Erlebnispädagogen *innen und Wildnistrainer *innen des N.E.W. Institut e. V. Freiburg
  • Material für erlebnispädagogische Spiele, Aktionen und Workshops
  • hochwertige Verpflegung (Mittagessen) und Getränke, überwiegend in Bio-Qualität

Anmeldung & Bezahlung

  • Die Anmeldung erfolgt online.
  • Einfach weiter unten auf den blauen Button für die gewünschte Woche klicken und das Online-Formular ausfüllen.
  • Die Bezahlung erfolgt bequem per SEPA-Lastschrift. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Konto gedeckt ist. Sonst entsteht eine für Sie kostenpflichtige Rücklastschrift in Höhe von 10 €.
  • Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Anmeldung verbindlich ist und im Falle einer Absage Stornokosten auf Sie zukommen. Deshalb sichern Sie sich für den Fall der Fälle am besten mit einer privaten Reiserücktrittversicherung ab.
  • Nach Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungsmail von YOLAWO. Dies kann rund 5 Minuten dauern. Bitte checken Sie Ihren Spam-Ordner, falls die E-Mail nach 5 Minuten nicht bei Ihnen eingetroffen ist.
  • Falls Sie dann noch immer keine E-Mail bekommen haben, rufen Sie bei uns an, 0761-401 44 66.
  • Bitte melden Sie Ihr Kind nicht “sicherheitshalber” doppelt an. Danke!
So geht die Anmeldung bei all unseren Ferienlagern.

Hier buchen!